Content: eMuseum

eMuseum

«1948»

Drei Jahre nach Kriegsende widerspiegeln Schweizer Plakate die rasche Entwicklung zur Wohlstandsgesellschaft. Industrie und Infrastruktur des Landes haben kaum gelitten. So kann die Pharma-, Maschinen- und Uhrenindustrie bald wieder internationale Geschäfte tätigen. Und doch gelingt es der Bevölkerung nur langsam, die eintrainierte Sparmentalität abzulegen. Schokolade, Uhren, Kosmetika sind Luxusgüter, die man sich nur zaghaft gönnt.  Butter- und Fleischkonsum hingegen päppeln alle auf: Nie ist Butter so sinnlich beworben worden wie in dieser Ära.  Swissair-Flüge bleiben noch lange den Besserverdienenden vorbehalten. Aber das Esso-Pferdchen symbolisiert, dass das Auto schnell zum Garanten individueller Mobilität wird. Die weite Welt kann man sich auch durch Lektüre und Radio in die Stube holen oder durch Telefongespräche mit dem Ausland. Von einer neuen Freizeitkultur erzählt das Knie-Plakat ebenso wie die lesende Frau. Auch die moderne Venus im Plakat von Viktor Rutz erzählt überzeugend vom neuen Selbstbewusstsein des weiblichen Geschlechts.

O. K. Publicité

Aushangdatum
1948

Zenith

Willi Eidenbenz

Aushangdatum
1948

Althaus – Immer glych guet!

Donald Brun

Aushangdatum
1948

Noisetta – Marietta – Téresina

Fritz Bühler, Ruodi Barth

Aushangdatum
1948

Nivea

Herbert Leupin

Aushangdatum
1948

Zephyr

Herbert Leupin

Aushangdatum
1948

Frédéric Steinfels – Maya

Donald Brun

Aushangdatum
1948

Bata – 11.90 – Schweizer Fabrikat

Herbert Leupin

Aushangdatum
1948

Wer rechnet, kauft im Globus

Hermann Eidenbenz

Aushangdatum
1948

Bata

Herbert Leupin

Aushangdatum
1948

Bell – Bindoni

Donald Brun

Aushangdatum
1948

Bell

Niklaus Stoecklin

Aushangdatum
1948

Zum frohen Feste vom Guten das Beste. Bell

Martin Peikert

Aushangdatum
1948

Loterie Romande – Tirage 8 mai

Maurice Ducommun

Aushangdatum
1948

Parti du Travail – travail – progrès – sécurité

Hans Falk

Aushangdatum
1948

Zirkus Knie – Grosse Eisbärengruppe

Bernhard Reber

Aushangdatum
1948

Swissair

Hans Looser

Aushangdatum
1948

Fly Swissair

Hermann Eidenbenz

Aushangdatum
1948

Swissair

Pierre Gauchat

Aushangdatum
1948

Ausland-Gespräche Tel. No. 14

Heini Fischer

Aushangdatum
1948

Schweizerische Radio-Ausstellung 1948 in Zürich

Viktor Rutz

Aushangdatum
1948

Das Beste – Die meistgelesene Zeitschrift der Welt endlich auch deutsch!

Hans Erni

Aushangdatum
1948

Reiner Empfang durch Telefonrundspruch

Ernst Keller

Aushangdatum
1948

Ein schönes Buch macht Freude

Hugo Laubi

Aushangdatum
1948

Esso Motor Oil

Anonym

Aushangdatum
1948

PKZ

Donald Brun

Aushangdatum
1948

Besser waschen mit Persil

Donald Brun

Aushangdatum
1948

Persil

Viktor Rutz

Aushangdatum
1948

Vevey

Alois Carigiet

Aushangdatum
1948

Switzerland calls you to the Olympic Winter Games – St. Moritz

Hermann Eidenbenz

Aushangdatum
1948

Plakatsammlung Museum für Gestaltung Zürich

Die Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich, gehört weltweit zu den umfangreichsten und bedeutendsten Archiven dieser Art. Rund 350'000 Objekte, davon etwa 120'000 inventarisiert, dokumentieren die schweizerische und internationale Geschichte des Plakats von ihren Anfängen Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Die Sammlung umfasst politische, kulturelle und kommerzielle Plakate. Ihre Vielfalt in historischer, thematischer und geografischer Hinsicht ermöglicht sowohl eine Tour d’Horizon der Plakatkunst als auch den Blick in ein visuelles Archiv der Alltagswelt. Ein Teil der Sammelobjekte ist bereits über einen Online-Katalog recherchierbar: www.emuseum.ch Dieser wird kontinuierlich erweitert.

 
Rechte

Die Bilder dieser Online-Ausstellung sind Teil des digitalen Katalogs der Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich und dienen ausschliesslich der Illustration. Jede Verwendung zugunsten Dritter – Veröffentlichung der Bilder oder sonstige kommerzielle Nutzung – ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig. Informationen zur Bestellung von Bildvorlagen: sammlungen@museum-gestaltung.ch