Content: eMuseum

eMuseum

«1968»

1968 ist zum Mythos geworden, zur Chiffre für zornigen Aufruhr und globale Proteste. Der weltweite Widerstand vor dem Hintergrund von Postkolonialismus und Vietnamkrieg prangert Diskriminierungen an, fordert Rechte ein, richtet sich gegen die Enge der Nachkriegszeit und plädiert für neue Formen des Zusammenlebens. 1968 bebt die Welt zwischen Hoffnung und Auflehnung, friedlichem Protest und Gewalt. Die schwarze Bürgerrechtsbewegung der USA, der Prager Frühling oder der Pariser Mai werden begleitet von einer neuen visuellen Sprache. Die poetische und lustvolle Bildrhetorik der französischen Plakate findet Eingang in Plakate der Jugendbewegung der Schweiz. Hier wird der sogenannte «Globuskrawall» in Zürich als Kulturschock erfahren und weckt die Schweiz aus ihrem bürgerlichen Schlaf. Neue musikalische Klänge und insbesondere der Siegeszug der Rockmusik schlagen sich in psychedelischer Ästhetik nieder, inspiriert von den San Francisco Rockplakaten. Flimmernde Farbenspiele, Komplementärfarben und Popart-Einflüsse erobern auch Kultur- und Produktplakate.

Peter König

Aushangdatum
1968

Permanente Manifestation gegen jegliche Art der Unterdrückung

Bruno Kammerer

Aushangdatum
1968

Zürcher Manifest

Lilo König, Peter König

Aushangdatum
1968

1. Flugblatt der Antiautoritären Menschen

Peter König

Aushangdatum
1968

Good Guys – Bad Guy

Kurt Thaler

Aushangdatum
1968

Peter König

Aushangdatum
1968

Wir sind eine kleine radikale Minderheit

Luca (Umfeld ArchitekturstudentInnen der ETH)

Aushangdatum
1968

Referendum Bum ETH

Anonym

Aushangdatum
1968

Der neue Globus an der Bahnhofstrasse ist eröffnet

Urs Lüthi

Aushangdatum
1968

Autonomes Jugendzentrum

Peter König

Aushangdatum
1968

Helvetias Sklaven

anonym (Umfeld ArchitekturstudentInnen der ETH)

Aushangdatum
1968

Loi EPF NON

Peter König

Aushangdatum
1968

Städteplanung

anonym (Umfeld ArchitekturstudentInnen der ETH)

Aushangdatum
1968

Ja-stimmen heisst Mitbestimmen

Anonym

Aushangdatum
1968

Loi sur le tabac – Oui

anonym (Umfeld ArchitekturstudentInnen der ETH)

Aushangdatum
1968

Ist die Architektura tot?

Atelier Populaire

Aushangdatum
1968

Sois jeune et tais toi

Atelier Populaire

Aushangdatum
1968

Atelier Populaire

Aushangdatum
1968

Oui – Usines occupées

Maren Palloks

Aushangdatum
1968

Solidarität mit Vietnam

Paul Peter Piech

Aushangdatum
1968

Martin Luther King – April 4 1968

Peter König

Aushangdatum
1968

Prag, 21.8.68

Ruth Pfalzberger

Aushangdatum
1968

26. Gesellschafts-Ausstellung der schweizerischen Malerinnen, Bildhauerinnen und Kunstgewerblerinnen

Donald Brun

Aushangdatum
1968

Uni Ball '68

Advico AG

Aushangdatum
1968

Sinalco...erfrischend fruchtig

Armin Hofmann

Aushangdatum
1968

GM – Gewerbemuseum Basel

Fridolin Müller

Aushangdatum
1968

Collagen – Kunstgewerbemuseum Zürich

Armin Hofmann

Aushangdatum
1968

Basler Theater

Reiwald AG Werbeagentur

Aushangdatum
1968

Fiat 125 Special

Georges Calame

Fotograf
André Halter

Aushangdatum
1968

Meubles Knoll Tagliabue – 11 rue d'Italie

Delpire Publicité

Aushangdatum
1968

Citroën

Plakatsammlung Museum für Gestaltung Zürich

Die Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich, gehört weltweit zu den umfangreichsten und bedeutendsten Archiven dieser Art. Rund 350'000 Objekte, davon etwa 120'000 inventarisiert, dokumentieren die schweizerische und internationale Geschichte des Plakats von ihren Anfängen Mitte des 19. Jahrhunderts bis in die Gegenwart. Die Sammlung umfasst politische, kulturelle und kommerzielle Plakate. Ihre Vielfalt in historischer, thematischer und geografischer Hinsicht ermöglicht sowohl eine Tour d’Horizon der Plakatkunst als auch den Blick in ein visuelles Archiv der Alltagswelt. Ein Teil der Sammelobjekte ist bereits über einen Online-Katalog recherchierbar: www.emuseum.ch Dieser wird kontinuierlich erweitert.

 
Rechte

Die Bilder dieser Online-Ausstellung sind Teil des digitalen Katalogs der Plakatsammlung des Museum für Gestaltung Zürich und dienen ausschliesslich der Illustration. Jede Verwendung zugunsten Dritter – Veröffentlichung der Bilder oder sonstige kommerzielle Nutzung – ist ohne Erlaubnis der Rechteinhaber nicht zulässig. Informationen zur Bestellung von Bildvorlagen: sammlungen@museum-gestaltung.ch